Deutsche Meisterschaften in Mühlhausen

Hakenleitersteigen, Gruppenstafette, Kuppel-Cup, Hindernislauf, 4x100m Staffellauf, Löschangriff nass, Löschangriff trocken, TIF, IFS, … Bringen wir ein wenig Licht ins Dunkel.

Für die Deutschen Meisterschaften 2022 sind etwa 1300 Feuerwehrleute nach Mühlhausen (Thüringen) gereist, um in den verschiedenen Disziplinen gegeneinander anzutreten. Eine davon aus dem Landkreis Oder-Spree. Das Ziel: Tickets für die Feuerwehrolympiade in Slowenien. Diese findet vom 17.-24.07.2022 statt.

Die Teams treten verschiedenen Disziplinen an. Diese sind unterteilt in Traditionelle Internationale Feuerwehrwettbewerbe (TIF) und Internationale Feuerwehr-Sportwettkampf (IFS).

Zum TIF gehören der Kuppelcup, Löschangriff nass, Löschangriff trocken und der Hindernis-Staffellauf.

Beim IFS stehen die Disziplinen 100m Hindernislauf und Hakenleitersteigen als Einzeldisziplinen, sowie die 4x100m Feuerwehrstafette, der Löschangriff nass und die Gruppenstafette (nur Frauen) als Mannschaftsdisziplinen auf dem Plan.

Das Team Günthersdorf war am Sonntag, 05.06.2022 im Rahmen des IFS beim Löschangriff nass am Start, um sich mit 25 weiteren Teams zu messen. Es gab zwei Läufe, von denen jeweils der schnellste in die Wertung kam. Die erreichten Zeiten von 22,45s bis 41,23s sind auf hohem Niveau. Manchmal fiel die Entscheidung durch ein paar hundertstel Sekunden. Das Team Günthersdorf kam auf Platz 13 mit einer Zeit von 25,26s. Wir gratulieren dem Team Günthersdorf herzlich. Nachfolgend die Platzierungen.

Hier noch der Lauf des Teams Günthersdorf.

Weitere Bilder hat der Deutsche Feuerwehrverband in seiner Bilddatenbank veröffentlicht. DIese ist erreichbar unter: https://www.feuerwehrverband.de/presse/bilder/

Teilen mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.