Rückblick Onlineseminare Einsatznachsorge

Im März hatten wir zwei Seminare zum Thema Einsatznachsorge. Im ersten Teil wurden die Teilnehmenden durch Dipl. Psych. Susanne Deimling und Frank Kersten in das Thema Einsatznachsorge eingeführt. Im Fokus standen hierbei Themen, wie: “Was ist eine posttraumatische Belastungsstörung?” oder “Wie können Folgeerscheinungen bei besonders schweren Einsätzen verarbeitet werden?”. Es wurde das Einsatznachsorgeteam Brandenburg (ENT) vorgestellt.

Diese Themen wurden im zweiten Seminar vertieft. Uwe Vollmar und Frank Kersten gingen genauer auf die Arbeit des ENT ein. Uwe Vollmar erläutert an konkreten Beispielen, wie die Einsatznachsorge funktioniert und wer das ENT anrufen kann. Für die Einsatznachbesprechung wurden die Rahmenbedingungen benannt, die das ENT anwendet, um die Situation zu klären und ggf. weitere Maßnahmen in die Wege zu leiten.

Beide Seminare wurde jeweils von knapp 30 Teilnehmer*innen besucht. Die Onlineseminare kamen bei allen sehr gut an und wurden durch den Erfahrungsaustausch der Teilnehmer*innen belebt. Wir konnten auch Teilnehmer*innen aus anderen Landkreisen und Bundesländern begrüßen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal recht herzlich bei den Dozenten.