Fröhliche Weihnachten 2020

In diesem Jahr ist vieles anders, als wir es bisher gewohnt waren. Die Feuerwehrdienste und Ausbildungen fanden teilweise gar nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen statt. Insbesondere in den Einsätzen der Kamerad*innen der Freiwilligen Feuerwehren unseres Landkreises lauerte die zusätzliche Gefahr: SARS CoV2 oder die von ihm ausgelöste Krankheit Covid 19. Ein Virus, das eine Pandemie auslöste. Das hat in vielen Bereichen des Feuerwehrwesens dazu geführt, dass zeitweise nur Einsätze gefahren wurden. Jugendfeuerwehrdienste und Ausbildungsdienste der Feuerwehren wurden abgesagt, die Jugendzeltlager wurden gestrichen, die Alters- und Ehrenabteilungen haben alle geplanten Veranstaltungen abgesagt, einige Wettkämpfe fanden nicht statt, Jubiläen konnten nicht begangen werden.

Auch im Verband konnten dadurch viele Sachen nicht oder nur sehr spärlich durchgeführt werden.

Glücklicher Weise ließ aber die Pandemielage zu, dass ein neuer Vorstand für den KFV-LOS gewählt werden konnte. Die erste und wichtigste Aufgabe war die Eintragung ins Vereinsregister sowie die Übernahme der Geschäfte vom alten Vorstand und die Reaktivierung der Webseite und damit auch den Wiederaufbau der Kommunikationswege. Ebenso hat die Kreisjugendfeuerwehr ihre eigene Webseite erhalten. Diese wurde zwar schon im Jahre 2019 zum Leben erweckt, jedoch war die Entwicklung eines eigenen Designs nicht vorangeschritten und dadurch wurden auch die Inhalte nicht veröffentlicht. Nach Abschluss der Programmierung der KFV-Webseite wird die KJF Webseite programmiert. Es ist weiterhin geplant, zusätzlich zu unserem Twitter Kanal auch in weiteren sozialen Medien online zu  gehen.

Nun neigt sich das Jahr dem Ende entgegen. “Na endlich!” werden viele Leute sagen, “Hoffentlich wird 2021 besser!” ebenso. Wir hoffen das auch und blicken zuversichtlich in die Zukunft. Die Pandemie hat uns gelehrt, dass sonderbare Situationen pragmatische Lösungen erfordern. Wir sind dabei, viele Sachen ohne persönliche Anwesenheit zu erledigen. Die Digitalisierung wird auch im KFV-LOS stärker Einzug halten, als es bisher der Fall war – sowohl für die Kreisjugendfeuerwehr als auch für den Verband als Ganzes. In der Kreisjugendfeuerwehr wurden schon seit Frühjahr 2020 mit Videokonferenzen gearbeitet. Im KFV Vorstand ist das nun ebenso der Fall.

In Planung ist auch die Überarbeitung sämtlicher Verbandsdokumente. Allen voran die Satzung. Der Vorstand beschäftigt sich bereits damit und wird zu gegebener Zeit die Dokumente als Diskussionsvorlagen an die Mitglieder versenden. Bis dahin liegt aber noch viel Arbeit vor uns.

Zum Ende eines Jahres blickt man immer zurück auf das Geleistete und voraus auf das Geplante. Zurückblickend möchten wir zunächst allen Kamerad*innen für jede geleistete Zeit im Dienste der Feuerwehr danken. Nur durch euch ist es möglich, so ein Feuerwehrwesen am Laufen zu halten. Danken möchten wir aber auch den Vereinen der Feuerwehren, die sich um das “Drumherum” kümmern. Ohne sie wäre das Feuerwehrwesen nur halb so schön. Wir als neu gewählter Vorstand danken den Delegierten für das entgegengebrachte Vertrauen und natürlich dem alten Vorstand für seine jahrelange Arbeit im Sinne des Feuerwehrwesens im Landkreis Oder-Spree.

Wir wünschen allen Kamerad*innen der Jugendfeuerwehren, der Einsatzabteilungen und der alters- und Ehrenabteilungen der Feuerwehren im Landkreis Oder-Spree sowie deren Familien und Angehörigen ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und im neuen Jahr viel Gesundheit und Glück.

Der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes des Landkreises Oder-Spree e.V.

Veröffentlicht in Allgemein.