Erstes Online-Seminar des KFV-LOS startet am 8. März

Wie bereits angekündigt hat der KFV-LOS eine Online-Seminar Plattform bereitgestellt. Zu verschiedenen Themen bieten wir selbst Seminare an. DIese Plattform kann aber auch durch unsere Mitglieder genutzt werden, um selbst Seminare für alle Mitglieder anzubieten oder im engeren Rahmen Schulungen durchzuführen.

Wir machen hier und jetzt den Auftakt mit einem Thema, was uns irgendwann alle betrifft: Die Einsatznachsorge.

Ein Einsatz, bei dem viele Menschen zu Schaden kommen, bei dem die eigenen Kameraden im Einsatz schwer verletzt oder getötet werden, Großschadenslagen mit unfassbar großem Leid. Das alles kann man gar nicht in Worte fassen. Aber es muss trotzdem verarbeitet werden. Wie können Folgeerscheinungen bei besonders schweren Einsätzen verarbeitet werden? Wie erkennt man Belastungsstörung bei den Kamerad*innen und wie kann man diese ansprechen bzw. wie verhält man sich in solchen Situationen?

In Brandenburg haben wir das Einsatz-Nachsorge-Team Brandenburg (ENT). Einige Kamerad*innen haben sicherlich schon mal das ENT in Anspruch genommen und wissen um die Wichtigkeit so einer Nachsorge. Wir haben für das Seminar Frau Dipl. Psych. Susanne Deimling, Einsatz-Nachsorge-Team (ENT) Land Brandenburg und FF Neuzelle sowie Frank Kersten, Vorsitzender des KFV-LOS und langjähriges Mitglied des ENT Land Brandenburg für dieses Seminar gewinnen können.

Anmeldungen können ab sofort über unser Buchungssystem gemacht werden. Eine Teilnahmebestätigung kann bei Bedarf ausgestellt werden. Bitte dazu bei der Anmeldung alle Felder ausfüllen.