Herzlich Willkommen

Erster Brandenburger Einbahnpokal in Günthersdorf

Am Samstag, 14.07.2018 fand in Günthersdorf, einem Ortsteil der Stadt Friedland, der erste Brandenburger Einbahnpokal statt. Dieser war eingebettet in die 500 Jahrfeuer des Ortes. Angetreten sind 10 Mannschaften, wobei eine davon eine reine Frauenmannschaft ist. Mit dabei war auch das Team aus Genschmar (Märkisch-Oderland). Sie sind Landesmeister Brandenburg  2015, Deutscher Meister 2016 und Olympiasieger 2017 im Feuerwehrsport / Löschangriff „nass“. Auch Petrus war mit von der Partie. Er bescherte Günthersdorf zu Beginn einen wolkenbruchartigen Regen. Pünktlich zum Umzug anlässlich der 500 Jahrfeier und zum Start der Wettkämpfe war dann aber wieder Sonne pur angesagt.

Organisiert wurde der Einbahnpokal vom Team Günthersdorf um Teamchef Roland Linde. Die Vorbereitungen dafür liefen seit November 2017.

Gestartet wurde in zwei Disziplinen: DIN und TGL. Die Feuerwehrpumpe war bei der Disziplin DIN eine Jöhstadt ZL1500 und bei der Disziplin eine Jöhstadt TGL TS8/8. Jedes Team hatte zwei Durchgänge, bei dem jeweils der bessere zur Wertung kam.

Ein besonderer Dank geht an das Wettkampfteam Egon Schneider, Anne Schneider und an der Plattenrichter Thomas Lind, die im ganzen Land Brandenburg Wettbewerbe im Feuerwehrsport begleiten.

Hier die Ergebnisse:

Disziplin „DIN“

Frauenmannschaften:

  1. Groß Muckrow 42,29s

Männermannschaften:

  1. Genschmar 21,54s
  2. Team Zerkwitz 21,56s
  3. Mulknitz 21,87s
  4. Team Günthersdorf 22,28s
  5. Reudnitz 24,39s
  6. Groß Muckrow 24,64s
  7. Niederjesar 29,75s
  8. Bresinchen 30,72s
  9. Grano 38,15s

Disziplin „TGL“

Frauenmannschaften:

  1. Groß Muckrow 28,50s

Männermannschaften:

  1. Team Günthersdorf 21,64s
  2. Team Zerkwitz 21,64s
  3. Groß Muckrow 23,50s
  4. Reudnitz 24,17s
  5. Genschmar 25,32s
Menü schließen