Herzlich Willkommen

Vorstandssitzung im August

Die Mitglieder des Vorstandes haben sich am 14.08.2017 in Beeskow getroffen. Hier die Berichterstattung der Sitzung.

Kurzbericht des Vorsitzenden

Der Bescheid des Finanzamtes zur gesonderten Feststellung der Einhaltung der satzungsmäßigen Voraussetzungen bezüglich der Gemeinnützigkeit gemäß Abgabenordnung ist eingegangen und wurde vom Finanzamt positiv beschieden.

Es wurde die Frage in den Raum gestellt, wie mit Geburtstagen von Privatpersonen (z.B. Landrat usw.) umgegangen werden soll. Die Frage wurde nicht beantwortet.

Die Gedenkveranstaltung hat bisher seitens des Landkreises noch keine Auswertung erfahren. Ob und wann sie kommt ist noch nicht klar. Der Stand der KJF war gut organisiert. Allerdings ließen die Modalitäten bezüglich der Verpflegung zu wünschen übrig. Diese müssen bei solchen Veranstaltungen besser organisiert werden.

Der Kreisausscheid erhielt von verschiedenen Seiten viel Lob. Es gab aber auch Kritik. Insbesondere das Aufeinandertreffen der Profimannschaften und der Mannschaften, die mit dem normalen Einsatzmaterial üben und Wettkämpfe bestreiten und des dadurch entstehenden großen Ungleichgewichtes wurde kritisiert. Es wurde darüber diskutiert, wie solche Situationen vermieden werden können. Als Vorschläge für die Kreismeisterschaften in 2 Jahren kam die Einteilung in 2 Wertungen. Einmal die Profimannschaften und einmal die Feuerwehren der Träger. Darüber muss aber noch weiter diskutiert werden. Die Mitglieder des KFV LOS können sich hierbei gerne einbringen.

Auch die Explosion in der Raiffeisenbank Filiale in Lindenberg wurde thematisiert. Kurz: Das LKA hat um die Hilfe durch die Feuerwehr gebeten. Diese wurde vorerst abgelehnt. Die FW Lindenberg hatte dann aber doch die Hilfe bereitgestellt.

Einige Mitglieder des Vorstandes des KFV-LOS waren beim Sommerfest der Landesregierung. Des Weiteren wurden weitere Termine angesprochen, bei denen der KFV-LOS vertreten sein sollte bzw. eingeladen ist.

Der Lichterzug der Feuerwehren soll sich bis um 19Uhr an den bekannt gegebenen Positionen aufstellen. Dann erfolgen die Vorbereitungen der Feuerwehrfahrzeuge bis ca. 20 Uhr. Danach geht es dann los. Es erfolgt für die Teilnehmer am 22.08.2017 um 18 Uhr eine Infoveranstaltung in Eisenhüttenstadt. Anlässlich des Lichterzuges lobt der KFV-LOS Preise für die drei besten Fackeln zum Lichterzug aus. Es lohnt sich also, dabei recht kreativ zu sein.

Die nächste Vorstandssitzung findet voraussichtlich am 18.10.2017 statt. In Abhängigkeit der Eröffnung des FKTZ und dem dann geplanten Sommerfest bzw. Herbstfest der Alters- und Ehrenabteilung soll der Termin aber flexibel bleiben.

Für die Feuerwehren der Städte Storkow und Beeskow sowie des Amtes Neuzelle erhalten geförderte Feuerwehrfahrzeuge.

Der Vorstand spricht sich dafür aus, dass Alfred Stahr würdig geehrt werden soll.

Bericht aus den Fachausschüssen

Sport und Wettkampf
Es gab Klärungen zu Rechnungen und Quittungen zur Kreismeisterschaften. Der FA Leiter bedankte sich bei allen, die die Kreismeisterschaften möglich gemacht haben. Es haben 16 Männermannschaften und 5 Frauenmannschaften teilgenommen. Das System mit dem Startgeld hat sich bewährt und könnte auch für die Oderlandrallye angewandt werden.

Die Teilnahme von Mannschaften aus dem Landkreis Oder-Spree bei den Landesmeisterschaften kann durch den KFV-LOS gefördert werden. Der Beschluss dazu erfolgte einstimmig.

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Derzeit laufen Vorbereitungen für Roll-up Displays für den Verband sowie für eine neue Ausgabe des Verbandskuriers. Auch an der Satzung wird weiterhin gearbeitet.

Kreisjugendfeuerwehr
Es laufen die Vorbereitungen für die Ausschusssitzung im November. Dort soll unter anderem die Jugendordnung weiterbearbeitet werden.
Es wurden auch erste Infos zum Brandschutzmobil ausgegeben. Es gab ebenfalls Zuspruch für Jugendförderung.
Der Antrag von Beeskow, Caps, Rucksäcke und Trinkflaschen müssen von der Ausschusssitzung beschlossen werden. Dieser muss aber allen zugutekommen und kann auch nur nach Kassenlage entschieden werden.

Finanzen
Derzeit sind alle Zuwendungen ausgegeben und alle Rechnungen bezahlt. Das ehemalige Konto der Jugendfeuerwehr ist jetzt aufgelöst.

Menü schließen