Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Testphase für die neue Webseite hat begonnen

Werte Kameradinnen und Kameraden, geneigte Leserschaft,

in der Vorstandssitzung im Januar 2016 wurde es verkündet: Die Onlineredaktion arbeitet an einer neuen Webseite.

Nötig geworden ist das, um die Webseite des Kreisfeuerwehrverbandes zu modernisieren. Auf der bisherigen Seite fehlen alle Annehmlichkeiten der mobilen Nutzung. Responsive Design ist dabei der Begriff, um den es sich dreht. Dabei ist es jetzt egal, auf welchem Gerät man die Seite aufruft. Sie bleibt immer lesbar, ohne zoomen zu müssen. Die Webseite passt sich jetzt automatisch an. Weiterhin war das bisherige Design eher langweilig und das Typo3 als Webseitenverwaltungssystem zu mächtig, aber doch veraltet. Es müsste eine von Grund auf neu gestaltete Webseite erarbeitet werden. Wir haben daher auf WordPress gesetzt. Das ist ein sehr einfach zu verwaltendes Blogsystem. Es bietet ebenfalls mehreren Benutzern die Möglichkeit, daran zu arbeiten. Es gibt viele verschiedene Themes, die individuell anpassbar sind und dadurch die Seite gut personalisierbar machen.

Der Relaunch der neuen Seite wird aber erst im Sommer 2016 vollständig durchgeführt sein. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Dazu wurde das „Gestell“ gebaut und die Beiträge von der alten Webseite importiert. Die Bilder sind erst später dran. Von daher wird sich das Design im Bereich Grafiken definitiv noch stark ändern.

Von jetzt an werden wir die Beiträge auf dem alten und auf dem neuen System veröffentlichen. Die Infos auf unserem Twitter-Kanal werden von jetzt an nur noch auf die neue Seite verlinken. Die Folge der endgültigen Umstellung wird sein, dass die Verlinkungen in unseren älteren Tweets dann nicht mehr funktionieren werden. Das ist aber zu verkraften.

Neu ist jetzt auch, dass unsere Beiträge per RSS Feed in andere Seiten eingebunden werden können oder mit entsprechenden Readern gelesen werden können. Dort sind immer die letzten 10 Meldungen zu lesen.

Wir suchen dringend engagierte Kameradinnen und Kameraden aus den Mitgliedsfeuerwehren, die die Webseite mit leben füllen. Entweder als Redakteur oder einfach nur als jemand, der der Onlineredaktion zuarbeitet. Infos aus dem Feuerwehrwesen, die uns im Landkreis Oder-Spree betreffen oder Wichtiges aus den Feuerwehren vor Ort. Zukünftig will der Fachbereich Presse- und Öffentlichkeitsinformation, zu dem die Onlineredaktion gehört, sich nicht nur um die Webseite kümmern, sondern verstärkt auch um die Erstellung und Verteilung von Verbandsdrucksachen und Präsentationsmitteln, um in der Öffentlichkeit besser oder als das wahrgenommen zu werden, was der KFV-LOS ist: Der Interessenvertreter der Feuerwehren in LOS auf Kreisebene.

Melden Sie sich beim Kameraden Mike Mielke (siehe Kontakt), wenn Sie sich ehrenamtlich im Fachausschuss einbringen wollen. Wir freuen uns auf Unterstützung.