Herzlich Willkommen

Kreismeister im Löschangriff „nass“ stehen fest

11.07.2015 und schönstes Wetter für den Kreisausscheid 2015 mit Familienfest in Beeskow.

Die Sonne hat gelacht, die Teams und die Gäste waren zu Stelle, die Technik aufgebaut und somit konnten am 11.07.2015 in Beeskow die Kreismeisterschaften im Löschangriff „nass“ durch den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, Detlef Korn, eröffnet werden. Zunächst wurden die Gäste aus der Politik und der Kreisverwaltung begrüßt, die den Teilnehmern sogleich ihre Grußworte übermittelten. Detlef Korn hat sich im Anschluß bei der Beeskower Feuerwehr und deren Helferinnen und Helfern bedankt, dass der Kreisausscheid mit deren Hilfe in Beeskow stattfinden kann. Das Kampfrichterkollegium wurde vom Fachausschussleiter für Sport und Wettkampf, Sieghardt Minschke vorgestellt. Er hat auch noch ein paar organisatorische Hinweise für die Durchführung der Kreismeisterschaften gegeben. Dann wurden von den Teams die Maschinisten zur Pumpeneinweisung gebeten und danach ging es auch schon los.

Jedes Team hat zwei Läufe, wobei der Lauf mit der besseren Zeit gewertet wurde. Ein Fehlstart war erlaubt – kam aber auch nur einmal vor. Es galt das Regelwerk des DFV. Es startete ihren ersten Lauf die Frauenmannschaft aus Groß Muckrow – gefolgt von Neuzelle und Kobbeln. Im Anschluß startete die Männermannschaft aus Reuditz ihren ersten Lauf – gefolgt von Groß Muckrow, Beeskow I, Heinersdorf, Neuendorf, Kobbeln, Woltersdorf, Beeskow II, Radinkendorf, Schwerzko, Bomsdorf und Güntersdorf. Der erste Durchlauf dauerte bis ca. 13 Uhr. Kurz vor Schluß des ersten Laufes musste eine Zwangspause eingelegt werden, da der Startknebel der Pumpe abgebrochen war. Diese Zeit wurde dann für die angekündigte Mittagspause genutzt. Zwischenzeitlich wurde dann der Startknebel getauscht und damit dann der Lauf zu Ende gebracht werden.

Der zweite Durchlauf startete dann gleich im Anschluß. Jedoch musste die Startreihenfolge neu sortiert werden, da einige Mannschaften noch weiteren Verpflichtungen nachgehen mussten. Das war aber unproblematisch. Der zweite Durchlauf dauerte bis kurz nach 14:30 Uhr. Gleich im Anschluß wurden die Läufe ausgewertet, die Urkunden geschrieben und die Mannschaften zur Siegerehrung gerufen. Bei den Frauenmannschaften siegten die Neuzeller Frauen mit einer Zeit von 32,91s, die dann den Wanderpokal mitnehmen konnten. Den Wanderpokal bei den Männermannschaften holten sich die Männer aus Güntersdorf mit einer grandiosen Zeit von 22,80s und haben damit die Männer aus Bomsdorf, die im ersten Durchlauf schon 23,59s gelaufen sind, auf den zweiten Platz verwiesen. Die gesamte Übersicht der Mannschaften und die gelaufenen Zeiten in den folgenden Tabellen

 Frauenmannschaften:

Platzierung Mannschaft Zeit 1. Lauf Zeit 2. Lauf
1 Neuzelle 32,91s 44,62s
2 Kobbeln 68,01s 34,36s
3 Groß Muckrow 40,30s 38,06s

 

 Männermannschaften:

Platzierung Mannschaft Zeit 1. Lauf Zeit 2. Lauf
1 Günthersdorf 37,60s 22,80s
2 Bomsdorf 23,59s 25,99s
3 Radinkendorf 51,03s 26,78s
4 Heinersdorf 30,05s 27,78s
5 Beeskow II 33,31s 27,92s
6 Reudnitz 31,80s 28,91s
7 Groß Muckrow 31,86s 28,94s
8 Beeskow I 45,05s 30,19s
9 Kobbeln 30,37s
10 Neuendorf 34,62s
11 Schwerzko 39,35s
12 Woltersdorf 69,00s

Die Siegerteams der Männer und der Frauen fahren am 04.-05.09.2015 zu den Landesmeisterschaften nach Rhinow.

Einige Fotos von der Veranstaltung werden hier auf der Seite später veröffentlicht, können aber von den teilnehmenden Mannschaften bestellt werden. Einfach über die Onlineredaktion Kontakt aufnehmen.

Menü schließen