Sport und Wettkampf

Auswertung Oderlandrallye (Leistungsabzeichen nach FwDV 3)

Da wir die Oderlandrallye durch einige organisatorische Probleme 2014 nicht ausfallen lassen wollten, hat sich der KFV kurzfristig für den Termin am 11.10.2014 in Ehst. entschieden.
Gemeldet hatten 5 Ortswehren.
Zwei davon mussten kurzfristig absagen, da einige Kameraden arbeiten mussten.
Die Eintreffzeit der Ortswehren war für die 1 Mannschaft auf 9:00 Uhr angesetzt und für die Nachfolger um 15 min versetz.
Beim Löschzug Innenstadt wurde der Zustand des Fahrzeugs begutachtet.
–    TÜV vorhanden
–    Sauberkeit Innen und  Außen
–    Zustand der Geräte
–    Geräte vollzählig
Vom Löschzug Innenstadt wurden verschiedene Stationen angefahren.
An der LSTE wurde eine theoretische Überprüfung durchgeführt. Jeder Kamerad zog einen Fragebogen und hatte 3 Fragen zu beantworten. Alle Fragen zum ankreuzen.
Danach galt es einen Sporttest zu absolvieren. Jeder Kamerad lief eine Strecke von 50m und musste dabei eine Aufgabe erfüllen. (Laufbalken, Eskaladierwand, Knoten an Hürde binden usw.)

Bei der Werkfeuerwehr ArcelorMittal bestand die Aufgabe für jeden 3 vorgegebene Knoten nach Zeit zu binden. Anschließend wurde eine Menschenrettung vom Schlauchturm mittels Krankentrage durchgeführt.

An der letzten Station wurde an einem leer stehenden Wohnblock  ein Wohnungsbrand simuliert. Hier galt es den Einsatzbefehl und taktisch richtige Verhalten umzusetzen.

Nach den überstandenen Strapazen gab es beim Löschzug Innenstadt einen kleinen Imbiss.

Für alle Kameraden und Interessenten wurde im Anschluss auf dem Gelände des Hafens ein Löschversuch mit dem Löschwasserzusatz F 500 durchgeführt.
Es wurde nacheinander 2 Kleinwagen entzündet und dann bei Vollbrand gelöscht.
Der erste mit Schaum, der zweite mit F 500.

Alle Aktivitäten den diesem Tag wurde durch Schülerteams  begleitet und mit Videokameras dokumentiert.

Von den insgesamt 20 angereisten Kameraden aus Wendisch Rietz, Birkholz und Woltersdorf konnte das Leistungsabzeichen 10 mal vergeben werden. Dabei bekommt ein Kamerad das Leistungsabzeichen in Silber verliehen und ein anderer Kamerad hat sogar die zweite Wiederholung in Silber absolviert.
Wir bedanken uns an dieser Stelle an alle Mitwirkenden Kameraden und Wertungsrichter und natürlich an die LSTE, ArcelorMittal sowie die Stadt Eisenhüttenstadt für Ihre Unterstützung.